Wer steht hinter musikauktionen.com?

Bewerten: +8

Positive Negative
Mein Name ist René Grüter und ich wohne in Herisau in der Schweiz. Auch die Server von musikauktionen.com stehen bei mir im Keller. Ich befasse mich mit dem Thema Musik und allem was dazu gehört seit 1990 vertieft, bin aber schlussendlich durch die Musikbranche zur Informatik gekommen.

Ich selbst spiele viele Jahre Gitarre und es gibt vielleicht Leute, die kennen mich von der Website stratomaniac.com her. Dort habe ich mich dem Thema Fender Made in Japan verschrieben.

Wie jeder Musiker, habe auch ich oft neue Geräte, Verstärker und Zubehör gekauft, getestet und auch wieder verkauft. Der Occasionenhandel finde ich eine gute Sache, meiner Meinung nach gibt es aber schweizweit kein Portal, dass sich für Musiker wirlich eignet um miteinander in Kontakt treten zu können. Um seine Instrumente und anderen Musikerartikel verkaufen zu können, muss man man die „offizielen Auktionshäuser“ übertrieben bereichern.

Die Einstell- und Abschlussgebühren sind bei den bekannten Portalen viel zu hoch, die Portale sind mit viel neuem Ramsch vollgestopft, sie werden regelrecht geflutet. Zuviele Regeln verhindern, den direkten Kontakt zum Verkäufer, Käufer, ausgehende Links dürfen nicht eingefügt werden, Telefonnummern dürfen nicht angezeigt werden, alles mit dem Grund, dass man die Abschlussgebühren auch wirklich bezahlt.Bewertungssysteme, die nie neutrale Bewertungen ermöglichen, da Rache-Bewertungen möglich sind usw.

Aus diesem Grund kam mir die Idee, eine Platform zu schaffen, in der es keine Abschlussgebühren mehr gibt. Dadurch fallen alle diese vielen, sinnlosen Gesetze und Regeln natürlich weg. Der Verkäufer bezahlt einmal, danach haben Verkäufen und Käufer freie Hand, sobald der Artikel online steht. musikauktionen.com schaltet sich höchstens dann ein, wenn es zu Betrug oder Unstimmigkeiten kommen sollte, zwischen Verkäufer und Käufer.

Das war es, was mich zu der Idee kommen liess, ein eigenes Portal, ein Auktionen- und Verkaufsportal nur für Musiker zu entwickeln. Da ich Webmaster Webpublisher als Beruf ausübe, sollte das technisch machbar sein. Ok, das war ein langer Weg mit vielen Niederlagen, aber das Projekt ging vorwärts. Die Technik umzusetzen brauchte Zeit und natürlich wird nach dieser ersten Version weiter daran gearbeitet.

So ist es mein Ziel, für uns Musiker eine gute Plattform zur Verfügung zu stellen, bei der man günstig und einfach seine Angebote einstellen kann, ein Portal, dass den Kontakt fördern soll ohne viele Verbote und Regeln.

René